Mitarbeiter Zufriedenheit 4.0 - die 9 Glücksdomänen


Wie Corporate Happiness wirtschaftlichen Erfolg beflügelt und was ein Himalaya Königreich damit zu tun hat

"Zahlreiche Studien konnten belegen, dass glückliche Menschen 12% produktiver am Arbeitsplatz sind."

Emma Seppala, Ph.D., Science Director, Stanford University

 

Weit weg von der hektischen Welt unseres Alltags vollzieht sich seit einigen Jahren eines der größten gesellschaftspolitischen Experimente unseres Planeten: der Himalaya Staat Bhutan hat die Mehrung des Glückes seiner Bevölkerung in der Verfassung zum Staatsziel erklärt. Dieses Gesetz gibt es zwar schon sehr lange; neu ist, dass ein eigens geschaffenes Ministerium für Glück damit jetzt Ernst macht. Das Glück wird mittels des Gross National Happiness Index gemessen. Der Indikator gibt auch klare Aussagen darüber, woran es den Menschen im Land mangelt. Diese Erkenntnisse fließen direkt in künftige Regierungsprogramme ein.

 

Stefan Spiecker wollte der Realität vor Ort auf den Grund gehen und so  brach er im Mai 2014 auf in das Land des Donnerdrachens. Er war dabei drei Wochen in den entlegensten Bergregionen unterwegs und besuchte auch die Hauptstadt Thimpu. Seine Erkenntnisse und seine Botschaft sind eindeutig: dieses ehrgeizige Projekt ist nicht nur einmalig, es ist auch höchst attraktiv für uns Menschen im Westen.

 

Der Vortrag beleuchtet das Vorgehen und die Indexmethodik zur Berechnung des Bruttonationalglücks. Dazu gehören:

  • Die 9 Faktoren
  • Die 33 Indikatoren
  • Die Gewichtung
  • Die Indexmethodik

Stefan Spiecker zeigt auf, wie sich die wichtigsten Faktoren in unseren kulturellen Hintergrund übersetzen und in Organisation und Struktur von Unternehmen integrieren lassen. Basierend auf diesen Faktoren lassen sich auch Gemeinwohl Bilanzen des Unternehmens und Zufriedenheit der Mitarbeiter messen. Der Index gibt darüber hinaus konkrete Hinweise auf Bereiche, in denen noch Entwicklungspotenziale vorhanden sind.

 

Wesentliche wirtschaftliche Ergebnisse von glücklichen Mitarbeitern im Unternehmen sind:

  • Höhere Leistungsmotivation
  • Verbesserte Gesundheit und weniger Ausfalltage
  • Deutlich reduzierter negativer Stress
  • Spürbar besseres Betriebsklima
  • Signifikant niedrigere Fluktuation

Kontakt / anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Faktoren von Corporate Happiness in Anlehnung an Bruttonationalglück
Faktoren von Corporate Happiness in Anlehnung an Bruttonationalglück

Eindrücke einer Bhutan Reise zum Bruttonationalglück