Team Resilienz Workshop


Die Resilienz von Teams von innen heraus stärken und zu souveränem Umgang mit Unsicherheit befähigen

Unsichere Zeiten, volatile Märkte, komplexe Systeme und Vorgaben, sowie eine zunehmende Verdichtung der Arbeit stellen heute völlig neue Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines Team. Die Fähigkeit, sich rasch verändernden Rahmenbedingungen nicht nur zu stellen, sondern auch kreativ und innovativ damit umzugehen, wird zur Schlüsselkompetenz erfolgreicher Teams und Unternehmen. Diese Dynamik und Anpassungsfähigkeit lässt sich mit traditionellen Ansätzen der Teamentwicklung jedoch nicht mehr zufriedenstellend erreichen. Teams mit einem hohen Maß an Resilienz können sich auf wechselnde Anforderungen schneller und besser einstellen und sind damit anderen Teams in vielen Bereichen weit voraus.

Die sieben Faktoren der Team Resilienz

  1. Zusammensetzung und Diversität: Beschreibt, aus welchen Charakteren eine Gruppe besteht, wie unterschiedlich diese sind und inwieweit sie diese Andersartigkeit als Bereicherung empfinden. Wenn die Ähnlichkeiten in einem Team zu groß werden, entwickelt sich leicht ein kollektiver blinder Fleck, da bestimmte Umweltaspekte von den Gruppenmitgliedern dann nicht wahrgenommen werden können.
  2. Lernfähigkeit und Fehlerkultur: Gibt an, wie gut eine Gruppe in der Lage ist, mit Fehlern offen und konstruktiv umzugehen und gemachte Erfahrungen sowohl von Erfolgen als auch von Niederlagen in Erkenntnisse und Verbesserungen umzusetzen.
  3. Vertrauen und Unterstützung: Beschreibt, inwieweit die Mitglieder einer Gruppe offen und vertrauensvoll miteinander umgehen und sich konkret, fachlich und emotional gegenseitig unterstützen.
  4. Konfliktfähigkeit und Lösungskompetenz: Stellt dar, wie offen und proaktiv die Mitglieder einer Gruppe mit Konflikten umgehen und wie konstruktiv diese gelöst werden.
  5. Commitment: Gemeinsame Verpflichtung: Beschreibt das Maß an Hingabe und Selbstverpflichtung, mit dem jedes Mitglied der Gruppe sich engagiert und für die gemeinsamen Ziele einsteht.
  6. Accountability: Verantwortung übernehmen: Trifft eine Aussage über die Bereitschaft, Verantwortung nicht nur für den individuellen Beitrag, sondern für das Gesamtergebnis der Gruppe zu übernehmen.
  7. Sinn und Identität: Beschreibt das Gefühl, eine Daseinsberechtigung und ein Wir Gefühl auf inhaltlicher und emotionaler Ebene zu haben

Auf Wunsch bieten wir unseren Kunden den Team Resilienz Workshop auch in Kombination mit einem Outdoor Team Training für ihr Team an. Sprechen Sie uns für eine unverbindliche Beratung gerne an.


Vorträge über Resilienz und Teamresilienz


Fachartikel über Resilienz und Teamresilienz

Download
Die drei Resilienz Felder
Persönliche Resilienz | Teamresilienz | Corporate Resilience
2016_01_Newsletter_Resilienzfelder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 604.2 KB

Kontakt

Das Feld der Team Resilienz
Die Team Resilienz Faktoren
Eine VUCA Wirtschaft braucht resiliente Teams
Volatilität, Unsicherheit, Complexity und Ambiguität verlangen heute von vielen Teams und Mitarbeitern neue Qualitäten
Starre Konzepte und Ziele sind heute oft wie in Sand geschrieben.
Starre Konzepte und Ziele sind heute oft wie in Sand geschrieben.
Verbundenheit trägt einer aktuellen Google Studie zufolge sehr stark zur Team Resilienz bei
Verbundenheit trägt einer aktuellen Google Studie zufolge sehr stark zur Team Resilienz bei


Anfrage Team resilienz Workshop

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihr Team Resilienz Trainer

Teamresilienz Trainer Stefan Spiecker
Teamresilienz Trainer Stefan Spiecker