Projektresilienz für Projektleiter


Projekte kognitiv / intuitiv entwickeln und Resiliente Prozesse gestalten

Viele Projekte verzögern sich, werden teurer als geplant oder scheitern, weil wichtige Details übersehen wurden, es zu Missverständnissen in der Kommunikation oder teils nicht ausgesprochenen Konflikten zwischen den Projektbeteiligten kommt.

 

Dragon Dreaming ist eine innovative Methode der Projektgestaltung, die genau bei diesen Problemen ansetzt. Die von dem Australier John Croft entwickelte Methode verbindet moderne Erkenntnisse der Systemtheorie, der Gehirnforschung und Organisationsentwicklung mit traditionellen Weisheiten der Aborigines. Der zielgerichtete Einsatz kreativer Tools und intuitiv-kognitiver Methodik aktiviert und vernetzt das vorhandene Know-how und die Erfahrung der Projektmitarbeiter.

 

Damit können die Mitglieder einer Projektgruppe in wenigen Stunden eine fundierte Projektkonzeption entwickeln. Das Projekt wird dabei aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, Ressourcen und Kreativitätspotentiale der Mitglieder der Projektgruppe werden aktiviert. So kann das volle Potential des Wissens und der Erfahrung der Projektmitglieder für das Projekt entfaltet werden. Dies schafft zudem ganz nebenbei ein sehr hohes persönliches Commitment für das Projekt und fördert jeden Mitarbeiter in seiner individuellen Entwicklung.


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.