Mindfulness Based Resilience Training (MBRT)


Das Resilienz Intensiv Programm mit nachhaltiger Wirkung

Resilienz und Achtsamkeit 8 Wochen Kurs

Die positive Wirkung von Achtsamkeit auf Gesundheit und Lebenszufriedenheit wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Neueste Studien konzentrieren sich auf das Zusammenspiel von Achtsamkeitspraxis und deren Auswirkungen auf die individuelle Resilienz eines Menschen. Das Mindfulness Based Resilience Training greift diese Erkenntnisse auf und integriert sie in einem ganzheitlichen 8 Wochen Kurskonzept. Die zeitliche Nähe zum bekannten MBSR Programm ist beabsichtigt, weil Veränderungsprozesse aus neurobiologischer Sicht etwa acht Wochen benötigen, um vom Gehirn als neue Gewohnheiten etabliert werden zu können.

Wissenschaftliche Themenfelder des Resilienz Programms

Das Mindfulness Based Resilience Training integriert Methoden und Erkenntnisse aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Themenfeldern:

  • Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR)
  • Mindfulness Based Compassionate Living (MBCL)
  • Resilienzforschung
  • Systemische Naturpädagogik
  • Kontemplative Neurowissenschaft
  • Positive Psychologie

Ablauf und Praxistransfer

Über einen Zeitraum von acht Wochen zu insgesamt acht Terminen adressiert das Programm wöchentlich unterschiedliche und aufeinander aufbauende Themenschwerpunkte.

  1. Woche: Grundlagen von Achtsamkeit und Resilienz
  2. Woche: Akzeptanz und Self Compassion
  3. Woche: Emotionsregulierung
  4. Woche: Impulsdistanz
  5. Woche: Netzwerkorientierung & Empathietraining
  6. Woche: Optimismus
  7. Woche: Werte & Charakterstärken
  8. Woche: Zielfokus & Sinn

Jeder Wochentermin besteht aus 1,5 Stunden Präsenzzeit mit Trainer (auch Live Online via Skype möglich) und persönlichen Übungen zur Vertiefung der Praxis für zuhause oder am Arbeitsplatz.


Wissenschaftliche Grundlagen zu Achtsamkeit und Resilienz

Die US-amerikanischen Forscher Dr. Karen Reivich und Dr. Andrew Shatté stellen in ihrem Buch "The resilience factor" die Ergebnisse ihrer langjährigen Forschungstätigkeit an der University of Pennsylvania vor. Hoch resiliente Menschen zeichnen sich in besonderer Weise durch hohe Werte in sieben Faktoren aus. Diese können mit dem von Adaptiv Learning Systems entwickelten RFI® (Resilience Factor Inventory) gemessen werden:

  • Emotionssteuerung
  • Impulskontrolle
  • Kausalanalyse
  • Empathie
  • Realistischer Optimismus
  • Selbstwirksamkeitsüberzeugung
  • Zielorientierung

Sämtliche Faktoren lassen sich durch das Training von Achtsamkeit und konzentrierter Aufmerksamkeit kognitiv, emotional und intuitiv vertiefen.

Wissenschaftliche Grundlagen zu Self Compassion

Studien belegen, dass Self Compassion (Selbstmitgefühl) bessere und positivere Beziehungen schafft und außerdem die Akzeptanz und den Optimismus im Leben erheblich steigert. Menschen mit Selbstgefühl verfügen zudem über ein hohes Maß an Selbstwirksamkeit. Alle diese Faktoren gehören zu den wichtigsten Säulen der Resilienz. Damit trägt Selbstmitgefühl ganz erheblich zur Entwicklung von nachhaltiger Resilienz bei.

Zielgruppen

Dieses Programm eignet sich sowohl für Unternehmen jeder Größe und Branche, als auch für öffentliche Verwaltungen und Organisationen aller Art.

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Teams und Projektgruppen
  • Privatpersonen, die ihre Resilienz stärken möchten

Nach Absprache können auch einzelne Module gebucht und intensiver als Tagesworkshops bearbeitet werden.

Resilienz Webinar auf You TUbe

Diese Webinar Aufzeichnung von Stefan Spiecker erläutert das Resilienz Konzept und gibt wertvolle Tipps zur persönlichen Entwicklung von Reslienz. Zum Video....


Achtsamkeitstraining schärft die Wahrnehmung für Dinge, die von anderen oft nicht bemerkt werden
Achtsamkeitstraining schärft die Wahrnehmung für Dinge, die von anderen oft nicht bemerkt werden
Achtsamkeitspraktiken stärken Teams nachhaltig von innen heraus
Achtsamkeitspraktiken stärken Teams nachhaltig von innen heraus


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.