Motivation & Loyalität durch Sinn und Vision


Die Frage nach Sinn des Lebens haben sich Menschen schon seit jeher gestellt. Neu ist in diesen Tagen, dass auch Unternehmen und Führungskräfte heutzutage darauf eine Antwort haben sollten. In der Januar 2019 Ausgabe der Zeitschrift Manager Seminare ist unter anderem ein Statement von Larry Fink zu lesen:

 

Larry Fink, Mitbegründer der weltgrößten Vermögensverwaltung BlackRock, schrieb in einem Rundbrief an 500 CEOs weltweit diese Worte: Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen nicht nur gute Zahlen vorlegen, sondern auch zeigen, welchen gesellschaftlichen Beitrag sie leisten. Seine Botschaft ist: Ohne ein Gefühl für die Bedeutung des eigenen Tuns kann kein Unternehmen sein volles Potenzial ausschöpfen.

Beispiel Apple und Starbucks

Die Firmen Apple und Starbucks liefern dazu gute Beispiele. Das zentrale Anliegen von Starbucks war zu Beginn nicht, möglichst viel Geld mit Kaffee zu verdienen. Denn Profit ist ein Ergebnis und kein sinnstiftendes Ziel. Das Ziel von Starbucks war es, einen Raum zwischen Arbeitsplatz und Zuhause zu schaffen, an dem man sich wohlfühlt. Das man damit am Ende eine Menge Geld verdienen kann, war ein Ergebnis dieser Vision.

 

An dieser Stelle darf man sich natürlich fragen, inwieweit globale Giganten wie Starbucks ein Vorbild für sinnstiftendes Tun zum Wohle der Gesellschaft sein können und wie gut sich deren höherer Sinn und deren Habitus beim Wirtschaften miteinander vertragen.

Führen mit Sinn und dem WARUM
Führen mit Sinn und dem WARUM

Der Wunsch nach Kohärenz: Die Sicht der Neurobiologie

Aus Sicht der Neurobiologie ist das menschliche Gehirn stets darum bemüht, einen Zustand von Kohärenz zu schaffen. Damit ist ein Zustand gemeint, in dem für eine Person alles passt und in Ordnung ist. Diesen Zustand erlebt man am ehesten, wenn die vorgestellte Welt mit der realen Welt in Übereinstimmung sind. Die vorgestellte Welt ergibt sich aus den Werten, Wünschen und Bedürfnissen, die für jeden Menschen wichtig sind und nach denen er sein Handeln bevorzugt ausrichtet. Ein Zustand mangelnder Kohärenz entsteht zum Beispiel dann, wenn man im Beruf gegen seine inneren Werte handeln soll. Es reicht aber auch schon, dass man in einem Unternehmen arbeitet, dessen Kultur oder Geschäftsgebaren sich nicht mit den eigenen Grundüberzeugungen in Einklang bringen lässt. 

 

Unternehmen, die eine Vision haben, ihren höheren Sinn kennen und diesen auch leben, sind daher per se interessanter für gut qualifizierte Fachkräfte. Denn hier lockt die Hoffnung, dass die Arbeit für ein besseres Kohärenzgefühl sorgt. Und dieser Zustand ist für das menschliche Gehirn im höchsten Maß erstrebenswert!


Sinn erzeugt Motivation und stärkt in Krisenzeiten

Mit Viktor Frankl, dem bekannten Neurologen Psychiater, wird immer dieses Zitat verbunden sein: „Wer ein WARUM zum Leben hat, erträgt fast jedes WIE". Das zentrale Erlebnis im Konzentrationslager war für Frankl die Erfahrung, dass es möglich ist, auch noch unter inhumansten Bedingungen einen Sinn im Leben zu sehen. So beschreibt er, dass diejenigen Häftlinge eine bessere Chance hatten, zu überleben, die jemanden hatten, der auf sie wartet. Für Frankl selbst war es die Vorstellung, dass er in der Zukunft Vorlesungen über die Auswirkungen des Lagers auf die Psyche halten wird. Dies zeigt, dass die Kraft der Sinnhaftigkeit sogar dafür sorgt, dass auch widrige Umstände und Krisen besser bewältigt werden können. Sinnerfülltes Tun steigert nicht nur die Motivation, sie hält sie auch in schwierigen Zeit weit oben.

 

Sinnhaftigkeit ist es auch, die Menschen den inneren Antrieb gibt, freiwillig zu arbeiten oder gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Der gesamte Bereich des Ehrenamtes basiert auf dem Fundament der Sinnhaftigkeit.

Wer sein WARUM kennt, der geht auch den längsten Weg dafür
Wer sein WARUM kennt, der geht auch den längsten Weg dafür

Sinn und Visionen locken junge Fachkräfte

Es gibt viele Studien zum Verhalten und den Bedürfnissen der jungen Generationen Y und Z. Was sie alle miteinander verbindet ist die Tatsache, dass diese Generationen nicht mehr in den altbekannten Strukturen aufwachsen und sich daraus ein starkes Bedürfnis nach Orientierung entwickelt. Viele junge Menschen sind ehrgeizig und pragmatisch, aber auch unsicher. Hört man sich unter ihnen um, so bekommt man häufig Antworten wie "Ich möchte einen sicheren Job, in dem ich etwas Sinnvolles tun kann und genug Zeit für Freunde, Hobbies oder später mal Familie habe". 

 

Zukunftsforscher sagen, dass im Jahr 2023 ein gut qualifizierter Bewerber sich zwischen sieben Unternehmen entscheiden kann. Das Rennen werden dann die Unternehmen machen, die den Sinn einer Sinnsuche und dessen Realisierung in die Wirklichkeit bis dahin etabliert haben.


Sinn und Wertschätzung lassen Loyalität gedeihen und binden Mitarbeiter

Wie sieht der perfekt Arbeitgeber aus, bei dem man am liebsten bis zur Rente arbeiten würde? Es sind nicht die Firmen, die das höchste Gehalt zahlen oder den großen Firmenwagen versprechen. Es sind Unternehmen, bei denen Menschen das Gefühl haben, dass sie dort genau richtig sind. Weil die Produkte, Dienstleistungen und Ziele des Unternehmens dem Mitarbeiter etwas bedeuten und weil er in seiner täglichen Arbeit dies in Form von Wertschätzung im Umgang miteinander auch täglich aufs Neue erleben kann. 


IN DREI PHASEN den HÖHEREN SINN schaffen und umsetzen

Die spannende Frage ist: wie kann ein Unternehmen - egal welcher Größe - diesen höheren Sinn für sich finden? Viktor Frankl sagte dazu auch: Sinn muss geschaffen und kann nicht gefunden werden. Es handelt sich also um einen aktiven Prozess, der Zeit und Raum in Anspruch nimmt. Der Weg lohnt sich jedoch immens. Mit unserem 3-Phasen Modell begleiten wir Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter auf dieser Reise.

Das 3-Phasen Purpose Modell zum höheren Sinn
Das 3-Phasen Purpose Modell zum höheren Sinn

Phase 1:

Der tiefere Sinn bildet die Wurzeln eines Unternehmens, die mitunter bis in die Zeit der Gründung zurückreichen können. Schaut man zu den Wurzeln, lassen sich bis in die Gegenwart bestimmte Muster erkennen.

 

Phase 2:

Hier wird alles auf Sinn versus Zweck geprüft. Was übrig bleibt, wird bezüglich seines Beitrages und seiner Wirkung näher beleuchtet. Die Phase endet mit der Formulierung eines Purpose Statements.

 

Phase 3:

Diese Phase dient der Realisierung und des Erlebens des Anliegens in der täglichen Arbeit. Prozesse werden überprüft, Haltungen hinterfragt. Diese Phase dauert in der Regel am längsten.


Purpose Expeditions: Coaching zum Purpose Statement

Der Weg zur Formulierung eines Purpose Statements kann lang, aber auch sehr lohnend sein. Er stellt mitunter große Herausforderungen an Kreativität, Reflexionsfähigkeit, Offenheit und Neugier. Um sich dem Wesen seiner Person und seines Handelns anzunähern, sind Menschen seit jeher in die Natur hinausgezogen. Es ist wichtig und enorm hilfreich, die Alltagsroutinen hinter sich zu lassen und vollständig in das Thema einzutauchen. Dabei unterstützen wir Sie mit unseren Purpose Expeditions.

 

Wir gehen mit Ihnen dahin, wo Kraft und Intuition besonders gut fließen können. Das Ziel und die Dauer stimmen wir mit Ihnen im Vorfeld genau ab. Eine typische Purpose Expedition reicht vom Wochenende im Schwarzwald oder an der Ostsee bis hin zu einer ganzen Woche im Gebirge oder in der Weite einer Wüste. Mehr Infos >>>

New Work Consulting: Ermutigen und Führen im Wandel

Visionen, Sinn und Werte spielen auch eine zentrale Rolle in Veränderungsprozessen. Sie sind ein Teil der Wurzeln eines Unternehmens. Veränderungen gelingen wesentlich leichter, wenn sich alle Mitarbeiter einer gemeinsamen Wertebasis bewusst sind und das Unternehmen die Veränderungen am eigenen Purpose Statement ausrichtet. Wie Führungskräfte in solchen Veränderungsprozessen agieren können, zeigen wir in unserem Workshop "Ermutigen und Führen im Wandel". Mehr Infos >>>


New Work Training: Vision und Werte Workshop

„If you can dream it, you can do it“ - was man träumen kann, kann man auch tun. Dieses Zitat stammt von Walt Disney und bringt die Wirkung einer Vision auf den Punkt. Auch Martin Luther Kings Rede hieß zurecht "I have a dream" und nicht "I have a plan". Die bildgebende Hirnforschung gibt Disney und King heute ebenfalls recht und Leistungssportler nutzen die Kraft von Visionen um ihre großen Träume wahr werden zu lassen. Und auch bei vielen Naturvölkern gehören sogenannte Vision Quests zu festen Ritualen der persönlichen Entwicklung. Mehr Infos >>>


Quellen

  • Manager Seminare, Ausgabe 01/2019
  • Dr. Gerald Hüther: Der Würdekompass

Autor: Stefan Spiecker, Januar 2019

PEAK News abonnieren



Konzentration und Aufmerksamkeit – die neuen Schlüsselqualifikationen einer veränderten Wirtschaft -

ein Artikel von Stefan Spiecker für das Institut für Management Entwicklung (IME)


PEAK News Artikel

Tschüss Hamsterrad! 5 Sterne für Dein Leben!

____________________________________

Agilität durch Achtsamkeit

____________________________________

Motivation & Loyalität durch Sinn und Vision

____________________________________

Die Chemie und Kraft der positiven Emotionen

____________________________________

Die Fähigkeit zu Glück

____________________________________

Sei gut zu Dir: die Wissenschaft des Selbstmitgefühls

____________________________________

Die 8 Säulen der Freude

____________________________________

Navigieren in unsicheren Zeiten

____________________________________

Mit Everest Zielen hoch hinaus

____________________________________

Mit Präsenz zu Selbstführung und Charisma

____________________________________

Permakultur und das Ökosystem des Lernens

____________________________________

Energiemanagement und natürliche Resilienz

____________________________________

Kompetenzüberzeugung und Flourishing

____________________________________

Die drei Resilienzfelder stärken

____________________________________

Empathie und Mitgefühl
_____________________________________

Vertrauen und Achtsamkeit

_____________________________________

Optimismus lernen - die Kraft der Achtsamkeit und Dankbarkeit

_____________________________________

Gewohnheiten ändern und Ziele erreichen

____________________________________

Intelligenz und Intuition